­

LogistikTAGUNG Göttingen 2019: "Smarte Logistik" im Herzen Europas

11. Juni 2019 | Zum fünften Mal fand die Logistiktagung Göttingen statt. Die Tagung widmete sich dem Thema „Logistik 4.0“ und wurde von über 150 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet besucht.

Der Logistikstandort Göttingen als Drehkreuz in der Mitte Deutschlands und im Herzen Europas hat sich weiter etabliert. Dabei sind nicht nur die zentrale Lage durch die Nähe zu den Autobahnen 7, 38 und 44 oder dem Scan Med Korridor, der von Italien bis nach Skandinavien führt, klare Standortvorteile. Vor allem auch freie Kapazitäten im Warenumschlag, sowie vorhandenes Entwicklungspotenzial für noch bessere und kürzere Autobahnanschlüsse bilden große Anreize für Investitionen in der Logistikbranche. Die überregionale Logistiktagung des L|MC Logistik- und MobilitätsCluster Göttingen | Südniedersachsen bringt dabei jedes Jahr Schwergewichte der Branche aus dem gesamten Bundesgebiet zusammen, um sich über die aktuellsten Themen im Bereich Logistik auszutauschen.

In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema „Logistik 4.0“. „Über Industrie 4.0 spricht jeder, für die Logistik ist das Thema aber noch nicht so stark im Fokus, obwohl Produktion und Logistik sehr eng zusammenhängen“, so Clustermanagerin Christine Kross. Dabei ist die Vernetzung vieler unterschiedlicher Schnittstellen und Software zur Datenübertragung zwischen Logistikunternehmen und ihren Kunden, vor allem für KMU eine große personelle und finanzielle Herausforderung. Neben Vorträgen aus Theorie und Praxis zu Lösungswegen und Umsetzungsbeispielen, beinhaltete das Tagungsprogramm eine Besichtigung des GVZ Siekanger, eines interkommunalen Projekts der Gemeinden Göttingen und Rosdorf. Hier konnten sich die Teilnehmer nicht nur den Einsatz einer autonom arbeitenden Drohne in der Lagerlogistik anschauen, sondern auch einen Überblick der ca. 160.000 m² großen Fläche verschaffen, die von der VGP Industriepark GmbH gekauft und für die logistische Nutzung entwickelt wurde.

Die GWG treibt die Entwicklung des Logistikstandorts Göttingen über viele verschiedene Kanäle weiter voran, sei es als Mitglied in der Landesinitiative „Logistikportal Niedersachsen e.V.“, des überregionalen Mobilitätsnetzwerkes „ITS Mobility“ oder auf den weltweit führenden Messen „transport logistic“ und „Expo Real“ in München.

Als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Verwaltung steht das Netzwerk für eine vertrauensvolle sowie zuverlässige Zusammenarbeit und bringt den Wirtschaftsstandort Göttingen weiter voran. Dieser Nutzen zeigt sich nicht zuletzt in den Beschäftigungszahlen, die laut Bundesagentur für Arbeit in den Jahren 2014 bis 2018 in den Bereichen Verkehr und Lagerei um 3,8 Prozentpunkte stärker gestiegen sind, als die Gesamtzahl der Beschäftigung (+6%).



Karl Knipfelberg

Senior Director Product Development CB STILL EMEA Design

STILL_Knipfelberg.pdf

­ pdf Herunterladen

Rüdiger Stauch

Prokurist / Leiter Vertriebh PSI Logistics GmbH

PSI Logistics_Stauch.pdf

­ pdf Herunterladen

Dr. Alfred Brendel

Head of Research Group - Smart Mobility Research Group (SMRG) - University of Göttingen

Universität Göttingen_Brendel

­ pdf Herunterladen



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz